Kurzmitteilung: JuLis Bielefeld wählen neuen Kreisvorstand (14.01.2018)

Die Jungen Liberalen Bielefeld haben auf ihrem Kreiskongress am vergangenen Samstag einen neuen Kreisvorstand gewählt. Neue Kreisvorsitzende ist die Politik- und Geschichtsstudentin Sophia Degener.

Der zuvor amtierende Vorsitzende Kevin David Stuke hat nach 5 Jahren Vorstandsarbeit auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Toni Bornemann und Julian Kroll als stellvertretende Vorsitzende sowie Joshua Wiens, Leo Knauf und Nicolas Strahlke komplettieren den neugewählten Vorstand.

„Wir dürfen uns nicht auf den letzten Wahlerfolge ausruhen, sondern müssen uns auch nach den Sondierungen für die liberalen Werte einsetzen“, so die Vorsitzende und folgert: „Besonders freue ich mich über den Mitgliederzuwachs vieler junger Menschen. Gemeinsam werden wir in enger Kooperation, auch mit Hinblick auf den Kommunalwahlkampf 2020, die Partei programmatisch unterstützen und antreiben.”

(v.l.n.r.) Nicolas Strahlke, Julian Kroll, Sophia Degener, Toni Bornemann, Joshua Wiens und Leo Knauf

JuLis Bielefeld: Start ins Superwahljahr mit neuem Kreisvorstand

Auf ihrem ordentlichen Kreiskongress am 07. Januar 2017 haben die JuLis Bielefeld einen neuen Kreisvorstand gewählt. Der 25-jährige Chemiestudent Kevin David Stuke wurde dabei in seinem Amt als Kreisvorsitzender einstimmig bestätigt. Neue stellvertretende Vorsitzende sind Sophia Degener und Toni Bornemann, die bereits im vergangenen Amtsjahr als Beisitzer dem Kreisvorstand angehört haben. Julian Kroll und Nicolas Jochen Strahlke komplettieren als Besitzer den neuen Kreisvorstand.

„Mit diesem tollen Team sind wir gut für die beiden Wahlkämpfe im Jahr 2017 aufgestellt“, erklärte Kevin D. Stuke. Hauptaufgabe der JuLis sei es, junge Menschen von liberaler Politik zu überzeugen. „Die derzeit im Bundestag vertretenen Parteien eint, dass sie im Kern dem einzelnen Menschen in jeden persönlichen Lebensbereich hineinregieren wollen und gleichzeitig keine Konzepte auf die großen Herausforderungen des Landes finden. Darauf werden wir auch im kommenden Jahr immer wieder aufmerksam machen und gleichzeitig liberale Lösungsansätze anbieten.“

Die Planung der Wahlkämpfe soll dabei in enger Kooperation mit dem Kreisverband der FDP erfolgen. „Voraussetzung für einen erfolgreichen Land- und Bundestagswahlkampf in Bielefeld ist vor allem, dass die FDP wieder im Lager der Jung- und Erstwähler Stimmen gewinnt. Die JuLis werden dieses Ziel aktiv mit vorantreiben und so ihren Beitrag zur Rückkehr des organisierten politischen Liberalismus auf die bundespolitische Bühne beitragen. Interessierte junge Leute, die selber Lust haben bei den Wahlkämpfen aktiv für die liberale Sache einzutreten sind bei uns jederzeit herzlich willkommen.“, erklärte Stuke abschließend.