JuLis Bielefeld diskutieren mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD)

Bielefeld-Mitte

Zum gestrigen Wahlkampfauftritt der nordrhein-westfälischen Ministerpäsidentin Hannelore Kraft (SPD) in der Ravensberger-Spinnerei sind auch mehrere Bielefelder JuLis erschienen.
In Anwesenheit der Lokaljournalisten überreichte Kevin David Stuke, Kreisvorsitzender der JuLis Bielefeld der Ministerpräsidentin einen Brief mit fünf Kernforderungen an die Landesregierung. Neben Stärkung der Inneren Sicherheit wurde vor allem die Notwendigkeit einer generationengerechten Finanzpolitik ohne neue Schulden, sowie die Schaffung echter Wahlfreiheit in der Bildungspolitik thematisiert.
Die kontroverse Diskussion mit der Ministerpräsidentin wurde von den anwesenden Gästen interessiert verfolgt. „Wir freuen uns, dass sich die Ministerpräsidentin die Zeit genommen hat mit uns über unsere Anliegen zu diskutieren!“, erklärt Kevin David Stuke im Anschluss an das Gespräch. „Es habe sich aber erneut gezeigt, dass Nordrhein-Westfalen dringender denn je den Politikwechsel braucht. Dies wird nur mit einer starken FDP am 14. Mai gelingen!“